10.11.2005
  HELL-o Metalheads

nachdem wir nun die letzten Zahlungen getätigt haben und alle Rechnungen beglichen sind, können wir mit Gewissheit mitteilen, was sich schon angedeutet hat.
Leider haben wir dieses Jahr ein Defizit von über 3000,- € hinnehmen müssen, was zur Folge hat das wir natürlich nichts an die Jose Careras Stiftung spenden können.
Trotzdem möchten wir uns bei jedem einzelnen von euch für die Unterstützung bedanken! Wir haben gesehen das Ihr hinter der guten Sache steht! Die weiteste Anreise zum Festival war aus Israel!!! Auch alle Bands waren total begeistert von euch und der Atmosphäre des MgK. Leider waren es zu wenig Besucher um alleine schon die Unkosten dieses Festivals zu begleichen. Wir hatten mit deutlich mehr Leuten (vor allem aus der Region) gerrechnet...
Sei´s wies sei obwohl es uns extrem schwer fällt müssen wir leider mitteilen das das 4. Metal gegen Krebs Festival zugleich das letzte war.

DANKE AN JEDEN EINZELNEN VON EUCH, DAS IHR UNS UNTERSTÜTZ HABT!
LASST DAS M.G.K. IN EURER ERINNERUNG WEITERLEBEN!
SUPPORT THE FIGHT!!!

LUCK, FLORIAN und AARON.
     
             
  10.11.2005   Die Gründe und ein Statement für die Absage von Agathodaimon:

Im Namen von Agathodaimon möchte ich mich hiermit für die kurzfristige
Absage unserer Teilnahme am Metal gegen Krebs-Festival entschuldigen. Wir
hatten uns sehr darauf gefreut, zumal wir letztes Jahr bereits angefragt
hatten und es dieses Jahr endlich klappen sollte.
Leider ging an diesem Tag alles schief, angefangen vom zu kleinen Mietwagen,
den die Agentur uns mit fadenscheinigen Ausreden unterjubeln wollte,
(woraufhin wir uns mit Equipment in die eigenen Autos quetschten) bis hin zu
größeren logistischen Problemen bei der kollektiven Planung der Fahrt. Das
Hauptproblem war allerdings, dass sich unser Bassist Eddie kurz zuvor am
Hals verletzte, und anstatt abzuklingen die Schmerzen trotz Tabletten immer
stärker wurden. Nach einigen Kilometern war uns klar, das es keinen Sinn
machen würde, weiter zu fahren und den Gig durchzuziehen, und fuhren ihn zu
einem Arzt.
Wir möchten uns hiermit bei den Leuten entschuldigen, die auch unseren
Auftritt sehen wollten, und hoffen, diese Schlappe nächstes Mal wieder gut
zu machen.
Sathonys / AGATHODAIMON

     
             
  31.08.2005   Leider musste die Running Order aufgrund terminlicher Schwierigkeiten bei Agathodaimon, die nur am Freitag spielen können, nochmals geändert werden.      
             
  25.08.2005
  Die Tickets im Vorverkauf sind alle weg, ABER es wird zu 100% Tickets an der Abendkasse geben. WIR HABEN KEIN BESUCHERLIMIT.      
             
  24.08.2005   Änderungen in der Running Order -> hier      
             
  16.08.2005   Neues Forum online. Ausserdem haben wir eine Anfahrtsskizze online gestellt.      
             
  12.08.2005


  Aus zeitlichen Problemen können Gatcrusher das Festival leider nicht
eröffenen. Keine Sorge, Gatcrusher-Chef "Lukke" wird mit seiner zweiten Death/
Black Combo "AGE OF CARNAGE" das Black- Death Hackebeil auspacken und dem Festival den würdigen Auftakt verpassen!
     
             
  09.08.2005   HUMAN BLOODFEAST tauschen Plätze mit EXOTOXIN.      
             
  08.08.2005   COMMON GRAVE werden statt INCH am Freitag nach Brainstorm sauber einen draufmachen.      
             
  10.07.2005   Als letzter TopAct konnte die österreichische Kultcombo THIRDMOON gewonnen werden.      
             
  08.07.2005   Die Running Order steht      
             
  06.07.2005   Die Spassrocker BIG KAHOONA werden am Samstag nach Haggard die Nacht zum Tag machen      
             
  MGK 2004   Die Deutsche Krebshilfe nimmt die Spende NICHT entgegen -> alles dazu HIER      
             
             
  Falls ihr Fragen, Anregungen, Bilder/Reviews der letzten MGKs oder Anekdoten rund
ums Festival habt, meldet euch unter: luck@seasonsinblack.com