Die Bands am MGK 2005        
           
  Brainstorm        
           
    Nachdem das Metal gegen Krebs die letzten Jahre eigentlich immer ein reines Death-, Black-, Trash- und Gothicmetal Festival war, haben wir uns was ausgedacht: Wir holen dieses Jahr mal ne Powermetalband. Aber nicht irgendeine, die momentane Megaüberraschung BRAINSTORM mußte her! Mit Ihrem aktuellem Album „Liquid Monster“ konnten Sie in geradezu allen Magazinen die volle Punktezahl einheimsen, beim Rock Hard die Platte des Monats ergattern. Die Powermetalpremiere wird uns sicher glücken! Unser Freitagsheadliner: BRAINSTORM    
           
  Haggard        
           
    Haggard waren auch schon 2002 beim Metal gegen Krebs Festival zu Gast und konnten mit ihrem bombastischen Metal-Mittelalter-Klassik Mix eine Gänsehautstimmung der besonderen Art auf dem Festival, das zudem mitten im Wald statt fand, erzeugen! Bis um 3:30 morgens gaben die Münchner Ausnahmemusiker um Mastermind Asis Nasseri alles und setzten einen emotionalen Maßstab! Trotz eisiger Kälte harrten die Fans damals bis zum Schluß aus.Wir sind sehr stolz, die Münchner Avantgardisten, die sich in letzter Zeit sehr rar gemacht haben und 2005 nur auf einigen großen Festivals, wie dem With Full Force und dem Summerbreeze, anzutreffen waren wieder bei uns zu haben! A NIGHT TO REMEMBER!!!    
           
  Graveworm        
           
 





Zu Graveworm muß man wahrscheinlich nicht mehr viel sagen. Die Italiener um Frontguru Stefan Fiori wissen halt wie mans dem Publikum mal richtig besorgt! Kein Graveworm Gig wo nicht die Matten kreisen und die Kehlen röhren! Mit Ihrem aktuellen Output „(N)utopia“ konnten die sechs nochmal einen draufsetzen! Unser Co- Headliner am Samstag! p.s. Fear of the Dark......
   
           
  Agathodaimon        
           
 


Spätestens seit Agathodaimons “Higher Art of Rebellion“ weiß jeder, dass wir uns in Sachen melodischer Blackmetal keinesfalls hinter Norwegen, Schweden und England verstecken müssen! Agathodaimon sind wohl die erfolgreichsten deutschen Vertreter ihres Genres und das konstant! Nachdem wir letztes Jahr mit Mystic Circle schon eine waschechte Schwarzmetal Combo präsentieren konnten, setzen wir diese Gepflogenheiten auch dieses Jahr fort! Der Samstag wird so schwarz, freut euch drauf!    
           
  Dew Scented        
           
    Nach dem Erfolg vom letzten Jahr und auf vielfachen Wunsch von Euch konnten wir diese messerscharfe Stahlmannschaft auch für dieses Jahr wieder gewinnen! Wer Dew Scented schon mal live gesehen hat weiß, was ihn erwatet, wer nicht sollte sich definitiv schon mal warm anziehen. Mit ihrem punktgenauen Extremsound, der sich zwischen Slayer und Discharge bewegt, hat Dew Scented spätestens seit ihrem aktuellen Output „Issue IV“ so manchen deutschen Trashtrohn zum Wackeln gebracht! Der steife Nacken ist auch wie im Vorjahr wieder vorprogrammiert!    
           
  Nightingales        
           
    Lange hat man nichts mehr gehört vom deutschen Death Metal Urgestein Night in Gales! Grund genug für uns, sie aufs Metal gegen Krebs zu holen! Night in Gales waren schon in den 90ern neben Disbelief das Todesblei Aushängeschild Deutschlands schlechthin! Wir freuen uns, euch diese ganz besonderen Gäste präsentieren zu dürfen!    
           
  Disillusion        
           
    Die symphatischen Leipziger Senkrechtstarter von Disillusion verstehen es, mit ihrem Progressive Death Metal die Massen zu begeistern! Ob auf Konserve oder Live, sie sind einfach eine Macht, wir haben sie hier! Ladys and Gentleman: DISILLUSION    
           
  Thirdmoon        
           
    Die Österrechisch-Französische Kultkapelle Thirdmoon wird euch am Samstag das fürchten lehren! Bei ihrer diesjährigen Europatour mit Grave haben sie alles niedergewalzt was sich Ihnen in den Weg stellte! Wir freuen uns schon darauf, wenn sie es dem MgK ebenso besorgen!    
           
  Seasons in Black        
           
    Kein Metal gegen Krebs ohne Seasons in Black! Mittlerweile mit neuem Album und frischem Plattendeal in der Tasche ist das MgK zugleich auch der Auftakt zu ihrer Europatournee im September/Oktober! S.I.B., die „Hebammen und Veranstalter des Festivals“, haben auf jeden Fall Bock die Vorjahre in jeder Hinsicht zu topen!    
           
  Exotoxin        
           
    Die wohl mit Abstand coolste Sau im deutschen Trash Underground gibt sich in Allersdorf die Ehre: kein geringerer als Reinhold „Mr. Exotoxin“ Schmidt. Eigentlich ist es ja nichts ungewöhnliches wenn eine Band ein Mörder Trash Brett a la Slayer meets Kreator auffährt, aber wenn dann nur ein Mann auf der Bühne steht, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Genießt die Flitzefingershow von DEM Metalalleinunterhalter schlechthin!    
           
  Human Bloodfeast        
           
    Am Freitag wird's blutig! Dass Human Boodfeast aus Regensburg im bayerischen Underground Kultstatus haben, ist eigentlich bekannt! Somit haben wir neben Martyrium Christi eine weitere Extremcombo dabei, die den Knüppel aus dem Sack holen! Hier wird Deathmetal in feinster Floridamanier geboten, einfach brutal in die Fresse. Zudem gibt's auch showtechnisch noch die Vollbedienung! Immer treu ihrem Leitspruch: Ficken, Saufen, Deathmetal!!!    
           
  SkyFall        
           
   

SkyFall versteht sich als Band mit den verschiedensten Wurzeln. So ist auch deren Musik. Man scheut auch nicht, neue Wege zu bestreiten und Sythies sowieso Anleihen an anderen Musikrichtungen zu nehmen.
Der Kern lässt sich am ehesten als neo-klassisch bezeichnen und würzen ihn mit einer gehörigen Portion Härte, grossen Melodien und tiefer Emotionalität, die nicht zuletzt den grossartigen Stimmen und innovativen Metal-Keys zu verdanken ist. Ein bisschen Maiden hier und ein bisschen Dark Tranquillity da - das ist SkyFall.

   
           
  Martyrium Christi        
           
    Spätestens wenn Martyrium Christi die Bühne betreten ist Schluß mit Kindergarten! Die wohl fieseste und brutalste Band des ganzen Festivals! In ihrer Heimat Tschechien sind sie neben Hypnos der Death Grind Act überhaupt! Wer sich diesen Bolz und Blast Attacken in den Weg stellt, wird gnadenlos platt gemacht! Aber nicht nur stumpfes Geprügel sondern schon fast eine Gitarrenarbeit wie man sie zuletzt bei Death sah!    
           
  Systema Encephale        
           
   

Die Ausnahmeband Systema Encephale betritt mit ihrem progressiven Sound metallisches Neuland und das ist auch gut so. Die Band, die sich zweifelsohne mit Tool und ähnlichen Kontroversen Bands wie z. B. Dream Theater vergleichen lässt, hat schon zahlreiche Auftritte und Erfolge zu verbuchen! Auch 2003 waren sie schon bei uns zu Gast und wir freuen uns, sie wieder mit im Boot zu haben!

   
           
  Somber Serenity        
           
    Wer jemals in den bayerischen Metalunderground rein geschnuppert hat, kommt an Somber Serenity nicht vorbei! Das Münchner Urgestein kann mittlerweile auf über 10 Jahre Bestehen zurückblicken. Ettliche Outputs, Konzerte mit My Dying Bride, aber ungerechter Weise nie der verdiente Deal. Wer Somber Serenity kennt, weiss, dass er zu 100% bedient wird und für alle die sie noch nicht kennen, freut euch!    
           
  Dark Faces        
           
    Dark Faces sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr! Im Underground haben sich die sechs aus dem Landkreis Cham stammenden Musiker zweifelsohne einen hohen Status erspielt. Ihre geniale Mischung aus Deathmetal unterstützt durch Keyboars und weiblichem Gesang zieht alle Freunde der härteren aber dennoch melodischen Klänge in seinen Bann. Momentan arbeitet die Band intensiv am Nachfolger des 2002er Debuts „Visions of Darkness“. Auf dem Metal gegen Krebs sind sie mit ihren Klassikern a la Vampire aber auch mit neuem Material am Start.    
           
  Perversion of Truth        
           
    Der überraschendste Newcomer, der sich in der letzten Zeit hervorgetan hat ist wohl Perversion of Truth. Die Trash Deather um Seasons in Black-Saitenzupfer und P.o.T. Mastermind WAST haben, seit sie live präsent sind, so ziemlich alle überrascht. Ende des Jahres wird der Fünfer, bei dem auch Lost Legacy Shouter Saroel ins Micro kreischt ihr Debutalbum aufnehmen! Auf dem Metal gegen Krebs geben euch P.o.T. schon mal ein Stelldichein mit ihrem genialen Sound!    
           
  Age of Carnage        
           
  Sorry, no pic.   Aus Kelheim in Niederbayern kommt das fünffach geschliffene Henkerbeil, das zu seiner Mischung aus Death und Black Metal auch noch eine Ladung Melodie dazuhackt. Age of Carnage werden das Metal gegen Krebs am Freitag eröffnen und zugleich ihren ersten Auftritt spielen.    
           
  Leichenschrei        
           
    Die vier Newcomer aus Neukirchen b. Hl. Blut gaben auf dem letztjährigen M.g.K. ihr Debut und sind auch dieses Jahr wieder mit von der Partie. Präsentiert wird eine saubere Mischung aus Death und Black, mit hasserfüllten aber dennoch zum Nachdenken anregenden deutschen Texten!    
           
  Big Kahoona        
           
    Das wird wohl nix mit Samstags schlafen gehen! Denn nach Haggard werden uns die vier Teisnacher Spaßrocker BIG KAHOONA nochmal richtig eins vor den Latz knallen! Wo sie sind ist auch Party! Deswegen, durchhalten meine Damen und Herren!